ÜBER MICH

YOGA

Wer mich fragt, wo ich Yoga gelernt habe, wird hören, dass ich in den Jahren als Schülerin über eine professionelle Anleitung und meine eigene Erfahrung im Üben das Fundament meines Wissens um die Asana- und Pranayamapraxis entwickelt habe. In dem Unterricht erfuhr ich rasch, dass Yoga mir nicht nur auf körperlicher Ebene eine heilende Kraftquelle war, sondern mich auch im Alltag ganzheitlich unterstützte - das weckte meinen Forschergeist und so kam eins zum anderen und ich begann 2010 das erste Mal Yoga zu unterrichten.

Prägend für meinen Unterricht heute sind neben diesen Erfahrungen meine Ausbildung zum Tribe Yoga Teacher RSY 200, den ich in Indien absolviert habe. Hier füllte sich meine Erfahrung mit Grundlagen-Wissen. Über die Yogatherapie Ausbildung in der YES Yogaschule Erlangen RSY 320 vertiefte ich mein Wissen in dem klassischen Text des Yogasutra, im Aufbau und der Wirkungsweise von Atemtechniken und der therapeutischen Anwendung von Yoga. 
Seit 2020 lerne ich in der 4-jährigen Ausbildung Yogasana nach Iyengar an der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen. Diese Ausbildung zeichnet sich über ihre Präzision und Detailgenauigkeit  aus und dem Erlernen von Hilfsmitteleinsatz für gesundes Üben. Hier werde ich quasi nochmal "auf Herz und Nieren" geprüft, was ein Genuss und ein Geschenk zugleich ist.

11947708_955394824513638_819461243483875

TANZ

Neben der praktischen Erforschung zeitgenössischen Tanzformen wie der Contact Improvisation, Axis Syllabus und BMC (Body Mind Centering) entstanden über die Forschung zum Thema Körper und Schwerkraft Vertical Dance Projekte als Companie Horizon und später mit der Companie LUMA LOKO. Ich tanzte als Performerin und gebe Workshops zu gesetzten Themen. 

TANZWISSENSCHAFT

In meiner Diplomarbeit an der FU Merseburg setzte ich mich wissenschaftlich mit der Förderung der individuellen Körperintelligenz durch den Tanz auseinander. Den Ansatz, der Körperintelligenzförderung verfolge ich auch in meiner Lehrtätigkeit, da ich darin einen Schlüssel für eine ganzheitliche Weiterentwicklung des Einzelnen sehe, die sich je nach Interesse auf einer künstlerischen, persönlichkeits,- oder gesundheitsfördernden Ebene bewegen kann.

MANAGEMENT

Veranstaltungs,- Kultur,- & Projektmanagement ist ein Bereich in dem ich durch das Entwickeln & Durchführen eigener Projekte als auch durch externe Aufträge tätig bin. So arbeitete ich in diesem Bereich u.a. als künstlerische Produktionsleitung in der Tanzfabrik Berlin oder für die EDA Europäischen Donauakademie in Ulm.

Die vielseitige Erfahrungen ermöglichen es mir im Bereich Kultur, Pädagogik und Prävention zu lehren sowie Projekte und Konzepte von Grund auf zu planen, organisieren und praktisch durchzuführen.

KULTUR- UND MEDIENPÄDAGOGIK (Dipl.)

Ich studierte an der Fachhochschule Merseburg (Dipl.) Kultur und Medienpädagogik und forschte insbesondere im Bereich Tanzwissenschaft über den Zeitgenössischen Tanz - im Speziellen über die Contact Improvisation & später über Axis Syllabus. Meine tanzwissenschaftlichen Kenntnisse vertiefte ich zu einem späteren Zeitpunkt mit 3 Semestern Tanzwissenschaft an der FU Berlin. 

In meinen kultur- & medienpädagogischen Projektarbeiten widmete ich mich heute im besonderen der Förderung der individuellen Kreativität durch Kunst und Bewegung und erarbeite mit den Teilnehmenden Wege, um mit ihrer eigenen kreativen Sprache in Kontakt zu kommen und sich selbst im nächsten Schritt kreativ Ausdruck zu verleihen. 

Marion Buddha 1.jpg
Wenn Du wissen willst
wie der Wind weht,
schau` Dir den Sand an.
Bonie Bainbridge Cohen